Globalisierte Barbarei

Mittwoch, 01. Oktober 2014 13:29

Exit-online.org

Ein Versuch, das Phänomen „Islamischer Staat“ zu begreifen.

Auf ein Neues. Wieder einmal mobilisiert der Präsident der USA eine Koalition der Willigen, um gegen „Das Böse“ (SPON) zu Felde zu ziehen. Diesmal ist es die Terrortruppe „Islamischer Staat“ (IS), die in einem dreijährigen Feldzug niedergerungen werden soll, in dessen erster Phase die US-Airforce ihre Luftschläge auch auf Syrien ausweiten wird. Zugleich fordert das Weiße Haus vom Kongress die Kleinigkeit von 500 Millionen US-Dollar, um „moderate syrische Rebellen zu trainieren und zu bewaffnen“, wie Reuters berichtete.
| Ganzen Beitrag lesen …

Der europäische Spaltpilz

Mittwoch, 01. Oktober 2014 07:45

Neues Deutschland, 01.10.2014
Wirtschaftlichen Triebkräfte beflügeln separatistische Bewegungen in Europa

Trotz der Niederlage der schottischen Unabhängigkeitsbefürworter bei der Abstimmung ebbt die europäische Separatismuswelle keinesfalls ab. Derzeit scheint vor allem in Spanien der Konflikt zu eskalieren. Der Ankündigung eines Unabhängigkeitsreferendums durch die Regionalregierung in Barcelona, das am 9. November in Katalonien angehalten werden soll, begegnete die Zentralregierung in Madrid mit einer strikten Blockadehaltung. Sie ließ das Referendum per Verfassungsgericht jetzt stoppen. Zuvor hat Kataloniens Regionalpräsident Artur Mas die reibungslose Abhaltung des Referendums als »die Pflicht eines jeden Demokraten« bezeichnet.
| Ganzen Beitrag lesen …

“Mit Hilfe des IS will die Türkei ihren Einfluss auf Syrien ausweiten”

Dienstag, 23. September 2014 16:35

Telepolis, 23.09.2014
Die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke über die Lage in den kurdischen Autonomiegebieten Syriens, die Bewaffnung der Kurden und die Luftangriffe auf IS-Stellungen

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42862/1.html

“Kampf auf Leben und Tod”

Dienstag, 23. September 2014 16:34

Telepolis, 23.09.2014
Can Cicek vom Kurdischen Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit zur Lage in den kurdischen Autonomiegebieten Syriens und zur türkischen Unterstützung des IS

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42861/1.html

Plongée dans la guerre civile mondiale

Dienstag, 16. September 2014 06:58

L’année 2013 détient un triste record: depuis la fin de la Seconde Guerre mondiale, on n’avait jamais vu un aussi vaste exode d’hommes, de femmes et d’enfants brutalement chassés de chez eux – telle est l’accablante conclusion d’un rapport publié à l’occasion de la Journée mondiale des réfugiés par le Haut commissariat des Nations unies pour les réfugiés (HCR). Chaque jour de l’an dernier, 32.200 personnes en moyenne ont dû fuir leur lieu de résidence pour cause de « conflits ou persécutions ». En 2012 ils étaient 23.400 ; en 2011, « seulement » 14.200.
| Ganzen Beitrag lesen …

Il mondo nella guerra civile

Samstag, 13. September 2014 15:53

Mai, dalla fine della seconda guerra mondiale, ci sono state così tante persone in fuga a causa di espulsioni violente come nel 2013 – è questa la schiacciante conclusione di un rapporto dell’UNHCR (N.d.T.: Alto commissariato delle Nazioni Unite per i rifugiati) pubblicato in occasione della Giornata Mondiale del Rifugiato. Durante lo scorso anno, quotidianamente, in media 32.200 persone hanno dovuto lasciare le loro case per motivi dovuti a “conflitto o persecuzione”. Nel 2012 erano state 23.400, nek 2011 “solamente” 14.200.
| Ganzen Beitrag lesen …

Spielend in die Apokalypse

Samstag, 06. September 2014 09:54

Telepolis, 06.09.2014
Das Videogame als avanciertes Produkt der Kulturindustrie: ein kurzer Exkurs zur unheimlichen Popularität postapokalyptischer Computerspiele

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42571/1.html

Zur Einstimmung auf das Thema, hier noch ein kurzes Video:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=jzAufWvuXEk

Zwischen Panik, Deeskalationsbemühungen und Bewunderung

Mittwoch, 03. September 2014 15:34

Telepolis, 03.09.2014
Wie reagieren die postsozialistischen Staaten Mittelosteuropas auf die eskalierende Krise in der Ukraine?

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42683/1.html

Durststrecke XXL

Donnerstag, 28. August 2014 18:58

Konkret, 09/2014

Die Wasserknappheit im Südwesten der USA gefährdet die kapitalistische Landnahme der Region. Von Tomasz Konicz

Wie hört es sich an, wenn Wissenschaftler in Panik geraten? Vielleicht so: »Wir hatten angenommen, daß es ziemlich übel aussehen würde. Aber das war schockierend.« Mit diesen Worten kommentierte Stephanie Castle, Spezialistin für Wasserressourcen an der University of California in Irvine, Ende Juli die Ergebnisse einer satellitengestützten Untersuchung der Grundwasserentnahme im Flußbecken des Colorado, des größten und wichtigsten Flusses im Südwesten der Vereinigten Staaten. Der Zu- und Abflußbereich des Colorado River erstreckt sich über die US-Bundesstaaten Colorado, Utah, Arizona, Nevada und Kalifornien, bevor der Fluß infolge übermäßiger Wasserentnahme im sandigen Flußbecken Baja Californias versickert, ohne seine Mündung im Golf von Mexiko zu erreichen.
| Ganzen Beitrag lesen …

Waffen für die PKK?

Mittwoch, 27. August 2014 08:51

Telepolis, 26.08.2014
Ein Gespräch mit der Linksparteipolitikerin Ulla Jelpke, die zwei Wochen lang die kurdischen Gebiete der Türkei, Syriens und Iraks bereiste.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42612/1.html