Die große Liquiditätsblase

Mittwoch, 26. August 2015 07:14

Neues Deutschland, 26.08.2015

Die expansive Geldpolitik der Notenbanken kommt mit Chinas Crash abrupt an ihre Grenzen
Seit längerem schon kühlt sich die Konjunktur in den Schwellenländern ab. Mit den Kurseinbrüchen in Chinas Börsen schwappt dies nun auch auf die westlichen Aktienmärkte über.

Der nächste Krisenschub scheint immer näher zu rücken, wie die derzeit weltweit auflodernden sozioökonomischen Krisenherde zeigen. Die konjunkturelle Abkühlung im ehemaligen Wachstumsmotor China, das sich mittels Währungsabwertungen verzweifelt gegen die drohende Entwertung seiner in absurde Dimensionen angeschwollenen Immobilien- und Aktienblasen stemmt, schickte die Energie- und Rohstoffpreise sowie die wichtigsten westlichen Aktienindizes in den vergangenen Tagen und Wochen auf Talfahrt.
| Ganzen Beitrag lesen …

Rohstoffe im Sommerschlussverkauf

Dienstag, 25. August 2015 09:24

Telepolis, 25.08.2015
Steigende Fördermengen und der drohende globale Krisenschub lassen die Preise für Energieträger und Rohstoffe in den Keller fallen – USA und Schwellenländer sind hiervon besonders betroffen.
Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45778/1.html

“Europas Schande”

Montag, 24. August 2015 10:21

Telepolis, 24.08.2015
Linkspolitikerin Annette Groth über die Zustände an der griechisch-mazedonischen Grenze und die Lage der Flüchtlinge in Europa

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45791/1.html

Kapitalismus als Zombie

Sonntag, 23. August 2015 16:01

Neues Deutschland, 19.08.2015

Tomasz Konicz über die chinesische Währungspolitik und eine drohende Kollision mit dem »Deutschen Europa«

Nirgends fielen die Reaktionen auf die chinesische Währungsabwertung hysterischer aus als in der veröffentlichten Meinung Deutschlands.  Von einer „gefährlichen Panik“ und blank liegenden Nerven der chinesischen Führung (Zeit Online) war da  die Rede, von einem chinesischen „Währungskrieg mit dem Westen“ (Spiegel Online) und von dem Versuch, „die eigene Exportwirtschaft auf Kosten anderer Länder zu stärken“ (FAZ).

| Ganzen Beitrag lesen …

Alles muss raus!

Freitag, 21. August 2015 18:22

Telepolis, 21.08.2015

Die Griechenland aufgenötigte Privatisierungswelle orientiert sich am fatalen historischen Vorbild der Treuhand – deutsche Konzerne dürften zu den Hauptprofiteuren gehören

Der deutsche Flughafenbetreiber Fraport steht kurz davor, im geschundenen Griechenland einen besonders fetten Fisch an Land zu ziehen. Für einen Betrag von 1,2 Milliarden Euro will der deutsche Konzern 14 griechische Regionalflughäfen übernehmen, darunter befinden sich beliebte Ferienziele wie Rhodos, Korfu und Mykonos, sowie der Flughafen der Großstadt Thessaloniki.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45755/1.html

“Die Große Transformation hat gerade erst angefangen”

Dienstag, 18. August 2015 17:51

Telepolis, 18.08.2015
Fabian Scheidler über die Schranken des kapitalistischen Weltsystems und Niedergang des mächtigsten und auch gefährlichsten Systems, das die Weltgeschichte je erlebt hat.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45727/1.html

Die Verselbstständigung der Ressentiments

Samstag, 15. August 2015 07:04

Telepolis, 15.08.2015
Zunehmender Extremismus und ein geschärfter Blick für systemische Diskriminierung prägen die polarisierende Debatte über Rassismus in den USA

Sie sind weiß, zumeist bärtig und schwer bewaffnet – die Oath Keepers (“Hüter des Schwurs”), eine aus ehemaligen Polizisten und Soldaten zusammengesetzte private Miliz, machte die Straßen der aufgewühlten amerikanischen Kleinstadt Ferguson unsicher, in der am 10. August wieder einmal der Ausnahmezustand ausgerufen wurde, nachdem bei dem Jahrestag des Todes von Michael Brown erneut ein unbewaffneter Afroamerikaner von Polizisten erschossen wurde.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45713/1.html

Et c’est reparti…

Freitag, 14. August 2015 07:54

À quand l’explosion de l’immense bulle de liquidités dans laquelle le système financier mondial est enfermé ?

Devra-t-on à l’avenir coller des mises en garde sur les analyses du marché financier ? Le site américain d’information Business Insider déconseille en tout cas aux « âmes sensibles » la lecture du rapport sur la stabilité financière du monde publié mi-avril par le Fonds monétaire international[1]. Dans ce rapport[2] le FMI fait état d’une augmentation depuis octobre 2014 de l’instabilité dans le système de la finance mondiale, augmentation qui irait de pair avec un déplacement des « risques pour la stabilité » vers des domaines où ils seraient plus difficiles à percevoir. Ces risques auraient migré « des pays avancés aux pays émergents, des banques classiques aux banques parallèles, et du champ de la solvabilité à celui de la liquidité du marché »[3].
| Ganzen Beitrag lesen …

Eine toxische Verbindung

Donnerstag, 13. August 2015 18:45

Neues Deutschland, 14.08.2015

Griechenland steht vor der nächsten schweren Rezession. Die Ursache: der gegen das Mittelmeerland entfachte Wirtschaftskrieg
Was bringt Austerität? Griechenlands Steuereinnahmen sind um 19,7 Prozent gegenüber dem Vorkrisenhoch eingebrochen, die Industrie liegt am Boden, die Binnennachfrage liegt brach. Ein Überblick.

Link: http://www.neues-deutschland.de/artikel/981104.eine-toxische-verbindung.html

Europas gescheiterte Staaten

Donnerstag, 13. August 2015 06:03

Telepolis, 13.08.2015
Südosteuropa gleicht längst einem sozioökonomischen Notstandsgebiet, dessen politische Instabilität zunimmt

Die Bundesregierung will die ansteigenden Fluchtbewegungen aus Südosteuropa nun mit Aufklärung und Propaganda eindämmen. Mit einer drastisch formulierten Anzeigenkampagne, die in den sechs meistgelesenen Zeitungen Albaniens initiiert wurde, sollen potenzielle Flüchtlinge aus dem verarmten Balkanland abgeschreckt werden.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45671/1.html