Reicht´s der Mitte?

Donnerstag, 07. Januar 2016 08:43

konkret-magazin.de, 05.01.2016

“China-Schock”, “China-Risiko”, “China-Virus”: Der Crash an der chinesischen Börse versetzt die Kommentatoren in Aufruhr. In konkret 5/15 schrieb Tomasz Konicz über das schuldenfinanzierte Wachstum der Volksrepublik und deren drohenden Absturz.

Link: http://konkret-magazin.de/aktuelles/aus-aktuellem-anlass/aus-aktuellem-anlass-beitrag/items/reichts-der-mitte.html

Der Tahrir-Platz von Köln

Donnerstag, 07. Januar 2016 08:40

Telepolis, 05.01.2016
Abrechnung mit den landläufigen Illusionen in der Flüchtlingskrise

Es war die “dunkle Seite” der Massenproteste gegen das Mubarak-Regime in Ägypten: Hunderte von Frauen sind während der Proteste und Auseinandersetzungen auf dem zentralen Tahrir-Platz in Kairo Opfer von Übergriffen und Vergewaltigungen von Banden junger Männer geworden, berichtete die Zeit auf ihrer Onlinepräsenz im Juli 2013:

“Die Täter, die in Banden organisiert sind, gehen immer nach dem gleichen Muster vor. Sie umringen ihr Opfer, trennen es von seinen männlichen Begleitern, reißen der Frau die Kleider vom Leib und machen sich dann über sie her. Augenzeugen, die einschreiten wollen, werden zusammengeschlagen oder wüst beschimpft.”

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/47/47035/1.html

Der Krieg der Türkei und Europas Schweigen

Donnerstag, 07. Januar 2016 08:39

Telepolis, 01.01.2016

Während der Westen hartnäckig schweigt, scheint das Erdogan-Regime bis zum Äußersten gehen zu wollen, um den kurdischen Widerstandswillen zu brechen

Glaubt man der durch staatliche Repression weitgehend gleichgeschalteten türkischen Presse, scheinen die Siege türkischer Armee-Einheiten und staatlicher Todesschwadrone in den Kurdengebieten der Türkei kein Ende nehmen zu wollen. In einer Entwicklung, die an die Frühphase des syrischen Bürgerkrieges erinnert, werden die rasch anschwellenden Leichenberge im Südosten des Landes von den Presseorganen des Regimes als militärische Erfolgsmeldungen verkauft. Hunderte von “Terroristen” der PKK wollen die türkischen Militärs bei ihrer “Säuberungsaktion” ausgeschaltet haben.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/46/46978/1.html

Merkel allein im europäischen Haus

Donnerstag, 07. Januar 2016 08:37

Telepolis, 22.12.2015
Der Zerfall des “Deutschen Europa” schreitet angesichts des zunehmenden Nationalismus rasant voran

In den Führungsreigen der deutschen Sozialdemokratie scheinen manche Spitzenpolitiker inzwischen die Nerven zu verlieren. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat schon Ende November den Schuldigen für die “Spaltung Europas” in der gegenwärtigen Flüchtlingskrise benannt. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble habe mit seiner gnadenlosen Machtpolitik in der Eurokrise viel böses Blut geschaffen, sodass nun viele Eurostaaten auf Revanche aus seien. Deutschland erhalte in der Flüchtlingskrise “die Quittung” für die Politik Berlins in der Eurokrise: Damals habe man in Deutschland “mächtig die Muskeln spielen lassen”, erinnerte sich Schulz, und Schäuble sei “ganz scharf” darauf gewesen, “den anderen einzuhämmern, sich ein Beispiel am deutschen Modell zu nehmen”.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/46/46927/1.html

Recensione di EXIT (Tomasz Konicz)

Donnerstag, 03. Dezember 2015 08:22

Di martedì , la sera, si possono fare molte cose, in casa o fuori, senza danneggiare nessuno, neanche se stessi come può invece accadere seguendo le trasmissioni condotte da Floris o Giannini (o peggio), la cui caratteristica comune è quella di seguire gli avvenimenti di prima pagina con un orizzonte che non supera la settima successiva, trasmissioni del tutto prone alle esigenze di marketing e al presenzialismo di politici di governo e di opposizione, all’insegna del fair play di fondo (tra cani non si mordono), dei sondaggi e delle sempre più ridicole controversie sulle ricette per il progresso della nazione ovvero sullo sviluppo economico dello Stato democratico del lavoro. Controversie sulla crisi blindate su posizioni intra-economiche, in cui ogni ipotesi interpretativa altera a tali imperativi costituisce semplicemente un tabù, protetto dallo slogan di rito del “fatti, non parole”.

Link: http://ozioproduttivo.blogspot.it/2015/11/recensione-di-exit-tomasz-konicz.html

Zurück zur Deflation?

Freitag, 13. November 2015 11:13

Telepolis, 16.10.2015

Trotz der expansiven Geldpolitik der EZB droht der Eurozone abermals ein Abdriften in eine deflationäre Abwärtsspirale

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/46/46262/1.html

Vortragsrundreise Oktober/November – Updates Frankfurt/Main und Berlin

Mittwoch, 21. Oktober 2015 15:57

Und wieder mal wage ich mich auf Vortragstour in den rasch verwildernden Westen, um auf Einladung etlicher Gruppen in einigen Städten zu diversen Themen zu referieren und über diese zu diskutieren.

Update: Eine Gruppe in Frankfurt/Main organisiert auf die Schnelle eine VA zum Thema “Deutsches Europa”. Zeit und Ort der VA in Berlin sind nun ebenfalls bekannt.

Hier eine kurze Übersicht der Veranstaltungen:

29.Oktober, 18:30, Düsseldorf: „Das Deutsche Europa in der Krise“,  V6 Volmerswertherstraße 6.

Link: https://www.facebook.com/events/776409555818252/

31. Oktober, 16:00, Wuppertal: „Ukraine und die politisch ökonomischen Hintergründe der gegenwärtigen Situation“, Gathe 6, Alte Feuerwache, Raum Gathedrale

02. November, 19:00, Hamburg: „Vom Schuldenkreislauf zur Schuldknechtschaft“,  Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestr. 20

04. November, 19:30, Frankfurt am Main: Veranstaltung “Das Deutsche Europa in der Krise”, die  Veranstaltung wird im ehemaligen Polizeigefängnis Klapperfeld,
Klapperfeldstraße 5, stattfinden.

05. November, 11:15, München: Vortrag zur Krise des kapitalistischen Weltsystems, Ort: MVG Museum, 

06. November, 19:30, Berlin: Buchvorstellung „Aufstieg und Fall des Deutschen Europa“. Humboldt-Universität Berlin, Unter den Linden 6, Hörsaal 1072

Genaueres zur VA in Berlin wird auf folgendem Blog zu finden sein:

http://gebrochenetotalitaet.blogsport.eu/aufstieg-und-zerfall-des-deutschen-europa/

L’inevitabile e violento declino della civiltà del capitale

Samstag, 10. Oktober 2015 09:10

Saggi. «Exit» del filosofo tedesco Tomasz Konicz per Stampa Alternativa. Cancellato il lavoro come fonte della ricchezza, la produzione di merci è costellata di soluzioni alle sue crisi che rinviano solo la sua fine

Link: http://ilmanifesto.info/linevitabile-e-violento-declino-della-civilta-del-capitale/

Aufstieg und Zerfall des Deutschen Europa

Montag, 05. Oktober 2015 07:28

Mein erstes “richtiges” Buch, eine Generalabrechnung mit dem deutschen Hegemonialstreben in Europa, das im Zusammenhang mit der eskalierenden systemischen Krisendynamik analysiert wird, ist gerade erscheinen:

Hier der Klappentext samt Link zur Verlagsseite:

Der Ausbruch der Eurokrise markiert die Geburtsstunde des »Deutschen Europa«, in der die drückende ökonomische Überlegenheit der BRD in einen politischen Führungsanspruch umgewandelt wurde. Merkel und Schäuble bestimmten den Kurs der europäischen Krisenpolitik, die sich weitgehend an den Interessen der deutschen Exportindustrie ausrichtete. Im Buch soll die Durchsetzung dieser rücksichtslosen Politik Berlins, die Europa entlang der Verwertungsinteressen des deutschen Kapitals transformierte, ebenso beleuchtet werden wie die verheerenden sozioökonomischen Folgen dieses deutschen Dominanzstrebens in der Peripherie der Eurozone. Dieses Buch ist folglich zuallererst eine Generalabrechnung. Es ist eine Abrechnung mit einem verhängnisvollen Großmachtstreben der deutschen Funktionseliten aus Politik und Wirtschaft, das eine erstaunliche langfristige Konsistenz aufweist und auf ein altes Ziel hinarbeitet, an dessen Realisierung Deutschland bereits zwei Mal scheiterte: das Erreichen einer deutschen Hegemonie in Europa. Eine Kernthese des Buches lautet daher: Die deutschen Funktionseliten unternehmen einen dritten historischen Anlauf, um die Position einer europäischen Hegemonialmacht zu erringen – wobei dieser dritte Griff nach der Macht in Europa mit ökonomischen Mitteln und Methoden, als eine Art Wirtschaftskrieg, geführt wird.

https://www.unrast-verlag.de/vorankuendigungen/aufstieg-und-zerfall-des-deutschen-europa-detail

 

Die Nation in der Krise

Montag, 05. Oktober 2015 06:24

Telepolis, 30.09.2015
Die eskalierende Krisendynamik hinterlässt bösartige ideologische Verfallsformen von Nationalismus und Rechtsextremismus

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/46/46109/1.html