E-Book: Faschismus im 21. Jahrhundert | Skizzen der drohenden Barbarei

Erweiterte und aktualisierte Neuausgabe, 13. Januar 2024.

Wohin treiben die beständig nach rechts abdriftenden Gesellschaften in den Zentren des kapitalistischen Weltsystems? Mit jeder neuen Wahl scheint der Durchmarsch der Neuen Rechten unaufhaltsam voranzuschreiten. Die Verrohung des öffentlichen Diskurses, die zunehmende rechte Gewalt, die rasch voranschreitende Aushebelung bürgerlicher Grundrechte – sie lassen Erinnerungen an den Vorfaschismus der 30er Jahre aufkommen.

Für Tomasz Konicz ist dies kein Zufall. In den hier versammelten Beiträgen werden Parallelen zwischen dem Aufstieg des Faschismus im Europa der Zwischenkriegszeit und dem gegenwärtigen Durchmarsch der Neuen Rechten gezogen. Zentral ist hierbei der Krisenprozess der spätkapitalistischen Gesellschaften, der in Wechselwirkung mit dem politischen Aufstieg der extremen Rechten steht: von der Weltwirtschaftskrise von 1929 bis zur gegenwärtigen, 2008 manifest gewordenen Systemkrise, die immer neue, ökonomische wie ökologische Erschütterungen produziert.

Faschismus soll hierbei als eine Extremform von Krisenideologie demaskiert werden, die in Krisenzeiten mittels Gewalt und Terror eine im Zerfall begriffene kapitalistische Gesellschaftsformation aufrechtzuerhalten versucht – und diese in die Barbarei treibt. Die barbarische Gefahr komme hierbei aus der Mitte der Gesellschaft, weshalb den Begriffen des Extremismus der Mitte und der konformistischen Rebellion breiter Raum bei der Auseinandersetzung mit der Neuen Rechten eingeräumt wird. Der Prozess des Ins-Extrem-Treibens der Mitte wird nicht nur anhand der AfD nachgezeichnet, sondern auch beim neoliberalen ‚Mainstream‘, der als Brutstätte der Neuen Rechten fungiert.

Diese Neuveröffentlichung des zuvor beim Heise-Verlag erschienen E-Books ist umfassend aktualisiert und erweitert worden. Einige Kapitel sind hinzugekommen, viele Texte, die seit der Erstveröffentlichung erscheinen sind, wurden neu aufgenommen. Etliches wurde herausgenommen. Das Buch, das nun mit der berüchtigten Sarrazin-Debatte einsetzt, verschafft somit dem Leser einen guten zeithistorischen Überblick über die Genese, die Ausformung und extremistischen Werdegang der neuen deutschen Rechten in einer Bundesrepublik, in der die mit Rechtsextremisten durchsetzte AfD zur zweitstärksten politischen Kraft aufsteigen konnte. Zudem werden im abschließenden Kapitel Möglichkeiten einer antifaschistischen Praxis in der gegenwärtigen Systemkrise diskutiert.

Link: https://www.amazon.de/dp/B0CS9VSGJQ

3 Kommentare zu „E-Book: Faschismus im 21. Jahrhundert | Skizzen der drohenden Barbarei“

  1. Pingback: Die extreme Mitte | Tomasz Konicz

  2. Pingback: Falar sobre o tempo | Tomasz Konicz

  3. Pingback: Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024 – Register Friedrichshain – Kreuzberg

Kommentarfunktion geschlossen.

Nach oben scrollen