Der „Baby-Hitler“ schlägt zurück!

Telepolis, 19.10.2017

Läutet der absurde Kult um Österreichs blutjungen starken Mann das Ende der Satire ein?

Volk, steh auf, und Sturm, brich los! Die Alpenrepublik echauffiert sich derzeit über die Unverschämtheiten des linksgrün versifften Hamburger Humors! In Österreich sorgte kurz nach der Nationalratswahl nicht etwa deren Ergebnis, das einen massiven Rechtsschub mit sich brachte, für eine breite Empörungswelle, sondern das Satiremagazin Titanic.

Die Redaktion des Magazins ließ im Internet einen harmlosen – streng objektiv betrachtet wirklich witzigen! – Aufruf verbreiten, in dem Zeitreisende zur Beseitigung des jugendlichen, kaum seinen Milchzähnen entwachsenen Wahlsiegers Sebastian Kurz aufrufen, der als Hauptprofiteur des österreichischen Rechtsrucks gilt. Dank Zeitreisen „Endlich möglich: Baby-Hitler töten“, heißt es in dem satirischen Posting des Hamburger Satiremagazins.

Link: https://www.heise.de/tp/features/Der-Baby-Hitler-schlaegt-zurueck-3865447.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.