„Eine beschlossene Sache“

„Telepolis“, 22.07.2007

Unbeirrt von einer breiten Ablehnung in der Bevölkerung forcieren die Regierungen Polens und Tschechiens den Aufbau des US-Raketenabwehrsystem
Es scheint, als seien auf Regierungsebene die Würfel bereits gefallen: Bei einer US-Visite am vergangenen Wochenende [extern] erklärte Polens Präsident Lech Kaczynski, dass die in in seinem Land und Tschechien geplante, amerikanische Raketenbasis bereits „eine beschlossene Sache“ sei. Laut Kaczynski gehe es nur noch darum, die weiteren Details und Modalitäten des Aufbaus der Basis zu klären. Überdies beteuerte der polnische Präsident die Bereitschaft seines Landes, sich verstärkt innerhalb des amerikanischen „Krieges gegen den Terror“ zu engagieren. „Ihr könnt euch sicher sein, dass unsere Kräfte dort wirken werden, wo es nötig ist“, so Kaczynski. Als Gegenleistung [extern] verlangte Polens Staatschef umfassende, verbindliche Sicherheitsgarantien von den USA. Im Gespräch ist auch die Lieferung von Abfangraketen der US-Streitkräfte. Spekuliert wird nur, ob es die Patriot Raketen sein werden, oder deren hochmoderner Nachfolger, das [extern] THAAD System. Die Bauarbeiten an der Raketenbasis sollen schon im Februar 2008 beginnen.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25780/1.html 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.