Krise global

Telepolis, 21.09.2012
Ein Überblick über die krisenbedingten globalen Abhängigkeiten und Ungleichgewichte. Krise des Kapitalismus – Teil 7

Die Eurokrise scheint die chinesische „Wertstatt der Welt“ immer stärker in Mitleidenschaft zu zeihen. Auch im August 2012 blieb der chinesische Einkaufsmanagerindex mit 47,8 Zählern unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Die Absenkung dieses Frühindikators, der konjunkturelle Entwicklungen reaktiv zuverlässig vorwegnimmt, setzt sich somit seit acht Monaten fort – wobei seit Mitte 2012 die Werte unter die entscheidende Schwelle von 50 Punkten gefallen sind.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/37/37515/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.