Der Zerfall des deutschen Europa

Telepolis, 03.04.2015
Wie die Systemkrise in Wechselwirkung mit der deutschen Krisenpolitik die gerade erst errungene europäische Dominanz Berlins unterminiert. Aufstieg und Zerfall des „deutschen Europa“, Teil 2

War es Zufall, Fügung, Schicksal – oder eine Folge skrupelloser Großmachtpolitik, dass Deutschland zur dominierenden europäischen Großmacht aufstieg? Das European Council on Foreign Relations ist der Ansicht, die „hegemoniale“ Rolle Berlins sei Folge eines „Zufalls“, da die Bundesrepublik im Kontext eines „Vakuums“ und durch zufällige „Umstände“ an die „Spitze der EU“ gerückt sei. Deutschland habe zwar eine „Schlüsselrolle“ während der Eurokrise gespielt und über allen Entscheidungen in Finanzfragen „emporgeragt“, doch sei Berlin zugleich vor den „Verantwortlichkeiten“ in anderen Politikbereichen zurückgewichen und habe die „Kosten der Führung“ gescheut.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/44/44497/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.