Die Heimkehr des Krieges

Telepolis, 11.03.2013
Eine Drohnenflotte übernimmt langsam die Kontrolle über den Luftraum der USA

Expolizist Christopher Dorner, dessen Mordserie an Polizisten die größte Fahndungsaktion in der Geschichte Kaliforniens auslöste (Letzter Ausweg Amok), schien vor seinem dubiosen Flammentod noch einen willkommenen Vorwand zur weiteren Militarisierung des amerikanischen Sicherheitsapparates geliefert zu haben. Dorner war offensichtlich der erste US-Amerikaner, der zum Zielobjekt derselben Überwachungsdrohnen wurde, die auch bei Washingtons „War on Terror“ im Mittleren Osten zum Einsatz kommen.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/38/38683/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.