Die Rückkehr des „Schmutzigen Krieges“

Telepolis, 11.08.2015
In der Türkei scheinen die zaghaften demokratischen Fortschritte der vergangenen Dekade im Gefolge der massiven Militäroperation gegen die Kurden rasch zu erodieren

Die Türkei befindet sich auf Zeitreise. Das Land scheint in die finstere Epoche der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts zurückzufallen, als Zehntausende von Menschen zu Opfern des „Schmutzigen Krieges“ wurden, den der türkische Staatsapparat gegen die kurdische Unabhängigkeitsbewegung und die türkische Linke führte.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45681/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.