Die Moskauer Gelehrtenrepublik

Telepolis, 15.04.2010

Der Kreml startet eine umfangreiche Modernisierungsoffensive – indem er die Miniatur einer futuristischen Wissensgesellschaft errichten will

Die Würfel sind gefallen. In der Nähe des verschlafenen Dörfchens  Skolkowo, nur circa 20 Kilometer westlich des Moskauer Stadtzentrums, soll sich nach dem Willen der Kremloberen Russlands Zukunft entscheiden. Auf der sprichwörtlichen – gerade auftauenden – „grünen Wiese“ soll vor den Toren Moskaus eine ganze Hightech-Stadt aus dem Boden gestampft werden, in der die klügsten und begabtesten Köpfe des Landes auf höchstem technologischen Niveau Forschung und Lehre betrieben können. Dieses russische „Silicon Valley“ soll nach den Vorstellungen der russischen Führung maßgeblich dazu beitragen, einen Innovationsschub in der russischen Ökonomie auszulösen – und somit den technologischen Rückstand Russlands gegenüber westlichen und asiatischen Industriestaaten aufzuholen.

Link: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32447/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.