Arabischer Herbst

Telepolis, 22.10.2011
Nur wenige Wochen vor den für Ende November angesetzten Wahlen schwankt Ägypten zwischen Aufbruch und Restauration

„Etwas ist zerbrochen.“ Mit diesen Worten kommentierte das bekannte Blog The Arabist die Folgen der blutigen Auseinandersetzungen in Kairo vom 9. Oktober (Militär agiert brutal gegen Kopten), bei denen 26 Demonstranten – zumeist ägyptische Kopten – ums Leben kamen.
Während die Militärführung immer noch die Repression der Demonstration verteidigt und eine härtere Gangart gegenüber künftigen Protesten ankündigt, tauchen immer mehr Zeugenaussagen und Videoaufnahmen auf, die massakerähnliche Szenen darstellen und schildern, bei denen Militärfahrzeuge in voller Geschwindigkeit in Menschenmassen hineinrasten, Soldaten wild um sich feuerten, und Zivilpolizisten ganze Banden von Schlägern bei den folgenden Ausschreitungen koordinierten.

Link: http://www.heise.de/tp/artikel/35/35714/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.