Der magersüchtige Exportweltmeister

„Telepolis“ 26.07.2008

Die globale Wirtschaftskrise wird die exportfixierte deutsche Wirtschaft besonders hart treffen

Dominosteinen gleich gleich fallen immer mehr Volkswirtschaften der globalen Wirtschaftskrise zum Opfer, die durch das Platzen der Spekulationsblase auf dem Immobilienmarkt der USA ausgelöst wurde. Neben den  Vereinigten Staaten selbst ist auch  Großbritannien betroffen, das einen ähnlichen kreditfinanzierten Immobilienboom erlebte und nun auf eine Rezession zusteuert. Selbst das von einem dekadenlangen, atemlosen Wachstum ergriffene China meldet eine Verlangsamung seines Wachstumstempos. Die exportorientierte japanische Volkswirtschaft kommt inzwischen nahezu zum Erliegen. Das „neueste Opfer“ der Krise ist aber Spanien, das sich mit der größten Pleite der Wirtschaftsgeschichte des Landes konfrontiert sieht.

Link: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28395/1.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.