Türkisierung und Islamisierung in Nordsyrien

Telepolis, 02.03.2021

Die Türkei betreibt eine Politik ethnischer Säuberung und Landnahme in Nordsyrien – auch mit tatkräftiger Unterstützung Deutschlands

Die von der Türkei und ihren islamistischen Söldnern besetzten Gebiete werden immer türkischer. Die Hoffnung der vertriebenen kurdischen und ezidischen Familien schwindet. Stattdessen weitet die Türkei die besetzten Gebiete aus. Mittels „embedded journalists“ versucht die türkische Regierung, die Situation in den besetzten Gebieten schönzureden.

Link: https://www.heise.de/tp/features/Tuerkisierung-und-Islamisierung-in-Nordsyrien-5068849.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.