Trumps politische Freakshow

Telepolis, 12. Dezember 2016

Milliardäre, Finanzmarktlobbyisten, Rechtsextremisten, Klimaleugner und Rassisten – das künftige Kabinett des Donald Trump macht klar, wohin rechte Politik führt

Es scheint, als ob Donald Trump nie aufgehört hat, Politik als die Reality-Show zu betrachten, die er jahrelang in Gestalt des gnadenlosen, entlassungswütigen Chefs aufführte – und deren Produzent er weiterhin, trotz Präsidentenamt, bleiben wird.

Wie anders wären die bisherigen Personalentscheidungen des künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten zu erklären, die jedes Klischee bezüglich der Verkommenheit rechter Politik mühelos übertrumpfen? Die politische Freakshow, die Trump in höchste Staatsämter hieven will, wäre vor wenigen Jahren höchstens als Besetzung einer bitterbösen Politsatire vorstellbar gewesen. Die von Trump nun aufgeführte Realsatire umfasst die Crème de la Crème der erzreaktionären, amerikanischen Rechten.

Link: https://www.heise.de/tp/features/Trumps-politische-Freakshow-3568153.html

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.