Archiv für April 2019

„Ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum und Profit ausgelegt ist, kann nicht nachhaltig sein“

Mittwoch, 17. April 2019

Telepolis, 17.04.2019

Ein Telepolis-Interview mit Aktivisten der Plattform Change for Future, die als antikapitalistische Strömung innerhalb der Schülerbewegung Fridays for Future agiert

Klimaschutzaktivisten aus mehr als 30 Städten, die im Rahmen der Fridays for Future (FFF) aktiv sind, haben sich jüngst zu der bundesweiten Plattform Change for Future zusammengetan. Die Aktivisten eint die Überzeugung, dass Klimaschutz mit einer ernsthaften Kritik der kapitalistischen Gesellschaft einhergehen muss. Telepolis sprach mit Vertretern dieser antikapitalistischen Strömung innerhalb der FFF-Bewegung.

Link: https://www.heise.de/tp/features/Ein-Wirtschaftssystem-das-auf-Wachstum-und-Profit-ausgelegt-ist-kann-nicht-nachhaltig-sein-4401440.html

Die Ökonomie als Waffe

Samstag, 13. April 2019

Telepolis, 13.04.2019

Auch ohne Autozölle: Der Wirtschaftskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und Europa scheint bereits im vollen Gange

Link: https://www.heise.de/tp/features/Die-Oekonomie-als-Waffe-4367657.html

„Die Faschisierung schreitet voran“

Donnerstag, 11. April 2019

Telepolis, 11.04.2019

Interview mit dem Künstlerkollektiv Zentrum für Politische Schönheit, gegen das bis vor kurzem die deutsche Justiz wegen der „Bildung einer kriminellen Vereinigung“ ermittelte

Link: https://www.heise.de/tp/features/Die-Faschisierung-schreitet-voran-4374693.html

Deutscher Mietwahnsinn nur für Deutsche!

Donnerstag, 11. April 2019

Telepolis, 09.04.2019

Die AfD liefert uns anlässlich der Auseinandersetzungen um Mietwucher und Enteignungen von Immobilienkapitalisten eine Lehrstunde in rechter Demagogie. Ein Kommentar

Link: https://www.heise.de/tp/features/Deutscher-Mietwahnsinn-nur-fuer-Deutsche-4367806.html

Braun von KSK bis USK?

Montag, 01. April 2019

Telepolis, 01.04.2019

Der von rechten Netzwerken durchsetzte Staatsapparat der Bundesrepublik scheint denkbar schlecht aufgestellt, um der zunehmenden rechtsextremen Gefahr zu begegnen

Beinahe im Wochenrhythmus kommen neue Details über rechte Umtriebe im bundesrepublikanischen Staat ans Tageslicht. Mitte März war es das Unterstützungssonderkommando (USK) in Bayern, das von einem handfesten Rechtsextremismus-Skandal erschüttert wurde.

Link: https://www.heise.de/tp/features/Braun-von-KSK-bis-USK-4355668.html